Schwertlilie, Bastard-Schwertlilie

Iris spuria

Habitus: Der Stengel ist aufrecht, fast rund, mit meist mehr als 2 Stengelblättern.

Blätter: Die Grundblätter sind 25-90 cm lang, aber nur 0,5-1,5, seltener bis 2 cm breit, starr aufrecht, zerrieben stinkend.

Blüten: In der Regel gibt es 2-4 Blüten, öfter aber auch einblütig. Die Blütenstiele sind 1-2 cm lang. Die äußeren Blütenblätter sind um 5 cm lang, blauviolett, am Grund weißlich-gelblich, rotviolett geadert, bartlos. Die inneren Blütenblätter sind violett.

Blütezeit: Mai - Juni

Standort

Braucht zumindest zeitweise feuchten bis nassen, humusreichen oder schlammigen Boden, der ziemlich kalkreich sein sollte und kochsalzhaltig sein kann. Besiedelt Kalkflachmoore oder ungenutzte Sumpfwiesen.

Allgemeine Verbreitung

Südosteuropa und im Mittelmeergebiet. Vereinzelt südlich von Mainz, sehr selten in Niederösterreich und im Burgenland im Gebiet der pannonischen Flora. Gelegentlich in Gärten kultiviert, aber kaum irgendwo verwildert.

Eingetragen am 25.12.2015Aktualisiert am 27.01.2016 11:55:13