Quirl-Weißwurz

Polygonatum verticillatum

Habitus: Die Pflanze wird 30 bis 60 cm hoch. Der Stengel ist aufrecht, gerade und kantig.

Blätter: Die Blätter sind schmal-lanzettlich, 5-15 cm lang und 1-1,5 cm breit, selten schmäler, oben hellgrün, unten graugrün, am Rand durch feine Zähne rauh. Wenigstens die oberen Blätter, oft aber alle stehen zu 3-8 in Quirlen.

Blüten: Die Blüten stehen einzeln oder in 2-6-blütigen Trauben in den Blattachseln. Die Blütenhülle ist zu einer schmalen Glocke verwachsen, an deren Ende sechs Zipfel leicht nach außen gebogen sind. Die Blüte ist grünlich-weiß, aufgeschnitten und ausgebreitet 1,5 - 2 cm im Durchmesser.

Blütezeit:  Mai bis Juni

Standort

Laub- und Nadelwälder, vor allem in den Tälern der Mittelgebirge, aber auch in luftfeuchten Hangwäldern. In den Alpen steigt sie bis über 2000 m und geht dort gelegentlich auch auf schattige Matten und Wiesen.

Allgemeine Verbreitung

Mittel- und Nordeuropa

Eingetragen am 24.12.2015Aktualisiert am 27.01.2016 11:55:57