Lauch, Berglauch

Allium senescens

Habitus: Die Größe ist 30-70cm. Es handelt sich um eine aufrechtwachsende Horstpflanze, sie ist ausdauernd und grün bis graugrün. Der Stängel ist scharfkantig (oben zuweilen: fast zweischneidig) oder zusammengedrückt, selten gedreht, nur am Grund beblättert.

Wurzel: Die Zwiebel ist gerade oder nicht selten gebogen bis fast geknickt, mit zuletzt meist, braunen bis schwärzlichen Häuten

Blätter: Die Laubblätter sind linealisch, meist breiter als der Stängel, ziemlich vielnervig, zuweilen gedreht, nicht gekielt  (der Mittelnerv nicht oder kaum mehr hervorragend als die übrigen Nerven).

Blüten: Die Scheindolde ist halbkugelig, die Perigonblätter  länglich-eiförmig, stumpf (seltener spitzlich), hellrotlila oder rosafarbig, 5 bis 6 mm lang. Die Staubblätter sind deutlich bis um die Hälfte länger als die Perigonblätter

Blütezeit:    Juli  -  August

Standort

Stellenweise auf sonnigen Hügeln .und -Rainen, an Felsen, Mauern, Steinblöcken, auf Haiden, auf Flusssand, auf Dünenketten, selten auch in dürren Kiefernwäldern ziemlich verbreitet von der Ebene bis in die alpine Region (Hühnerspiel am Brenner, 2260 m

Allgemeine Verbreitung

Süd- , und Mitteleuropa (fehlt aber in Belgien, Holland, im westlichen Frankreich etc. nördl, bis südl. Skandinavien), Sibirien, Mandschurei.

Eingetragen am 19.11.2014Aktualisiert am 07.01.2015 12:51:03