Lauch, Kanten-Lauch

Allium angulosum

Habitus: Die Pflanze wird 30 bis 70 cm hoch. Die Zwiebel ist eiförmig, die Häute nicht zerfasernd. Der Stängel ist aufrecht, nur unten beblättert und zumindest oben scharf dreikantig.

Blätter: Die  Blätter sind 2 bis 6 mm breit, lineal, flach und unten scharf gekielt.

Blüten: Die 2 bis 3 Hüllblätter sind klein. Der Blütenstand ist ohne Brutzwiebeln, eine halbkugelige Scheindolde bildend, die Blütenstiele sind kantig, 2-5 mal so lang wie die meist rosafarbenen 3 bis 6 mm langen Perigonblätter. Die Staubblätter sind 0.3-mal so lang wie das Perigon (nicht herausragend!), ungezähnt, am Grund verbreitert.

Blütezeit: Juli bis August

Standort

Besiedelt tiefgründige, wechselnasse, nicht zu nährstoffarme, meist kalkhaltige, mild bis mäßig saure, humose Lehm- und Tonböden, in extensiv bewirtschafteten Moor- und Streuwiesen, im Bereich von Verlandungszonen sowie vereinzelt in Röhrichten.

Allgemeine Verbreitung

In Mitteleuropa, auf dem nördlichen Balkan sowie ostwärts bis zum Kaukasus Die Westgrenze Rheinland (D) Westalpen (F/I), Nordwärts geht sie bis nach Norddeutschland, vereinzelt ins Baltikum. Die Südgrenze geht durch Mittelitalien und den Balkan.

Eingetragen am 17.11.2014Aktualisiert am 07.01.2015 12:46:08