Nachtnelke, rote

Silene dioica

Habitus: Es handelt sich um eine zwei- bis mehrjährige Pflanze, ist 30-70 cm hoch, weichbehaart und teilweise drüsig.

Blätter: Die Blätter sind am Stengel sitzend und eiförmig spitz, die. Kronblätter rot und 18 - 25 mm lang. Der Kelch ist 10 - 15 mm lang und rötlich. Die Kelchzähne sind breit-dreieckig.

Blüten: Der lockere Blütenstand ist gabelig verzweigt, wenigblütig und rosa. Es gibt 5 geschlitzte Kronblätter. Männliche und weibliche Blüten sitzen an verschiedenen Pflanzen. Die Kelchröhren der weiblichen Blüten sind aufgebläht. Die Blüten sind am Tag geöffnet und geruchlos.

 Blütezeit: April bis September.

Standort

Wiesen mit basenreichen Böden, Feuchtwiesen, lichte Laubwälder und Waldränder.

Allgemeine Verbreitung

In Süd- und Mittelskandinavien sowie Süd- und Mittelfinnland. Auch im übrigen Europa, fehlt nur im äußersten Südosten. In Deutschland häufig.

Vermehrung: Den Nektar am Kelchgrund zu gelangen, beißen kurzrüsselige Hummeln einfach ein Loch in die Kelch- und Kronröhrenwand. Sie kommen dann als Bestäuber nicht mehr in Frage.

Eingetragen am 06.03.2016Aktualisiert am 18.05.2016 15:16:54