Lerchensporn, blassgelber

Pseudofumaria alba

Habitus: Die Pflanze erreicht bis 40 cm Wuchshöhe. Der Stengel ist verzweigt.

Blätter: Die Laubblätter sind 15-25 cm lang gestielt, 3fach gefiedert blaugrün bereift.

Blüten: Die Blütentrauben sind 5-7 cm lang gestielt und reichblütig, mit bis 14-22 Einzelblüten. Diese sind einseitswendig angeordnet, tragen einen kurzen, ca. 1 cm langem Sporn und sind, mit Ausnahme eines gelben Flecks auf der Spitze der inneren Kronblätter, gelblich-weißgefärbt.

Blütezeit: Mai bis Oktober.

Standort

Felsspalten, felsige Abhänge und Geröllhalden, schattige Trockenmauern.

Allgemeine Verbreitung

Italien (Apenninengebiet) und nordwestlicher Teil der Balkanhalbinsel bis Albanien fraglich für Griechenland, Verwilderungen sind aus Frankreich, Belgien, Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden nachgewiesen.

Eingetragen am 21.02.2016Aktualisiert am 21.02.2016 9:19:41