Milchstern, Pyramiden-Milchstern

Ornithogalum pyramidale

Habitus: Die Pflanze wird 30-100(120) cm hoch.

Blätter: Die wenigen grundständigen Laubblätter sind einfach, grasähnlich und fleischig.

Blüten: Das Perigon schließt sich nach dem Blühen fest um den Fruchtknoten, die Perigonblätter sind nicht mehr einzeln zu erkennen. Der Fruchtknoten ist während des Blühens leuchtend gelb. Die Blüten sind nachts geschlossen. Die Perigonblätter sind außer dem grünen Rückenstreif rein weiß.

Blütezeit: Juni bis Juli.

Standort

Wiesen, Trockenrasen, Felder, Brachen.

Allgemeine Verbreitung

Zentralspanien, Zentralfrankreich, Marchtal, sonst in ganz Europa aus Gärten verwildert.

Eingetragen am 15.02.2016Aktualisiert am 21.02.2016 9:34:00