Strandflieder, geflügelter

Limonium sinuatum

Habitus: Es handelt sich um eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 15 bis 40 Zentimeter erreicht. Der Stengel ist mehr oder weniger aufrecht und rauhaarig. Er weist 4 gewellte, 1 bis 3 Millimeter breite Flügelleisten auf, die an den Knoten jeweils in 3 Anhängsel auslaufen, die lanzettlich, blattartig und 1 bis 8 Zentimeter lang sind.

Blätter: Alle Blätter entspringen aus der grundständigen Rosette, sind fiederschnittig, abstehend rauhaarig und messen 3 bis 15 Zentimeter in der Länge sowie bis 1,5 Zentimeter in der Breite. An ihren Seiten befinden sich jeweils 4 bis 7 runde Lappen.

Blüten: Der doldentraubige Blütenstand besteht aus dichten, endständigen Ähren, die aus zwei- bis drei-blütigen Ährchen mit 3 Vorblättern zusammengesetzt sind. Das innere Vorblatt ist stechend gezähnt. Der Kelch ist bleibend, 10 bis 14 Millimeter lang, trichterig und hat einen violetten, gefältelten Saum. Die Kelchröhre ist kahl. Die Krone ist hinfällig, trichterig und gelblich, weiß oder rosa gefärbt.

Blütezeit: Mai bis September.

Standort

An Sand- und Felsküsten auf trockenen, salzigen Standorten.

Allgemeine Verbreitung

Mittelmeergebiet, wird selten als Zierpflanze für Sommerrabatten, als Schnittblume und als Trockenblume genutzt.

Eingetragen am 14.02.2016Aktualisiert am 21.02.2016 9:35:46