Knabenkraut, Affen-Knabenkraut

Orchis simia

Habitus: Der Stengel ist aufrecht, rund, hellgrün und zuweilen braunpurpurn-fleckig überlaufen, beblättert. Die Pflanze besitzt fast kugelige Knollen. Sie wird 20-40cm hoch.

Blätter: Die Blätte sind an der Stengelbasis rosettig gehäuft oder grundnah stengelständig, 5-15 cm lang, bis 5 cm breit und glänzend hellgrün, ungefleckt.

Blüten: 15-40 Blüten stehen in einer dichten, meist eiförmigen, seltener walzlichen Scheintraube (Ähre), die allseitswendig ist. Die Blüten sind um 2 cm im Durchmesser (ausgebreitet gemessen). Die Lippe ist 3teilig, weißlich, mit dunkelroten Punkten und gleichfarbenen Enden der Seiten- und des Mittellappens. Die Mittellappen sind tief und schmal 2spaltig, mit einem um 3 mm langen, schmalen Anhängsel in der Bucht des Mittellappens. Alle übrigen Blütenblätter neigen heimförmig zusammen. Sie sind außen und innen meist deutlich dunkelrot oder purpurn geadert und tragen innen oft Gruppen von purpurfarbenen Haaren.

Blütezeit: Mai bis Juni.

Standort

Braucht kalkreichen, trockenen, humushaltigen, tiefgründigen Lehm- oder Lößboden, besiedelt Trockenrasen, lichte Gebüsche und lichte Trockenwälder

Allgemeine Verbreitung

West- und Südeuropa.

Wissenswertes: Beim Affen-Knabenkraut öffnen sich die Blüten im Blütenstand von oben nach unten. Schon daran ist die Art gegenüber dem sonst ähnlichen Helm-Knabenkraut deutlich unterschieden.

Eingetragen am 07.02.2016Aktualisiert am 14.02.2016 12:21:25