Knabenkraut, geflecktes

Dactylorhiza maculata

Habitus: Diese Pflanze ist 15 bis 50 cm groß. Sie wird durch einen reichblütigen, anfangs pyramidenförmigen, später zylindrischen Blütenstand gekennzeichnet. Der Stengel ist markig.

Blätter: Hat 5 bis 12 lanzettliche, braune gesprenkelte Blätter.

Blüten: Die Blüten sind hell- bis dunkelrosafarben und zeigen auf der Lippe dunklere Schleifen-, Strich- oder Tigermuster. Sie haben abstehende seitliche Hüllblätter und einen dünnen, bis 8 mm langen nach rückwärts gerichteten Sporn.

Blütezeit: Juni bis Juli.

Standort

Feuchte und trockene Wiesen, Säume, Gebüsche, Straßengräben, auch Magerrasen. Mehr auf offenen Flächen. Nicht an Kalk gebunden, wahrscheinlich mehr auf sauren Böden.

Allgemeine Verbreitung

In allen Teilen Europas vor, aber auch in weiten Teilen Asiens, außerdem in Nordafrika.

Wissenswertes: Obwohl die Blüten weder Duft verströmen und in ihrem Sporn keinen Nektar produzieren, werden überraschend viele Fruchtkapseln produziert. Man nimmt an, dass Papillen der Lippe und des Sporns Nahrung für verschiedene Blütenbesucher (Bienen, Pflanzenwespen, Fliegen, Mücken) bieten.

Eingetragen am 05.01.2016Aktualisiert am 27.01.2016 11:24:45